Close
Type at least 1 character to search
Back to top
Diaspora und Armenien:
AGBU Germany im Interview mit rbb
Share via
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

rbbKultur: Sehnsucht nach dem Land der Vorväter – Was Armeniern in der Diaspora die Heimat bedeutet

Berlin – April 25, 2021

AGBU Germany Präsident Georgi Ambarzumjan sprach mit Marcus Latton von rbbKultur über den jüngsten Krieg gegen die Armenier in Arzach – Bergkarabach und über das Leben in der Diaspora.

rbbKultur: “Die meisten der knapp 9 Millionen ethnischen Armenier leben im Ausland. Doch auch wenn sie schon seit Generationen in der Diaspora leben, fühlen sie sich dem Staat im Südkaukasus verbunden und halten ihn mit ihren Überweisungen am Leben. Die Erinnerung an den Genozid im Osmanischen Reich wirkt im kollektiven Gedächtnis bis heute nach. Im blutigen Konflikt um Bergkarabach im Spätsommer 2020 wurde er wieder schmerzhaft wachgerufen.”

Georgi Ambarzumjan: “Insgeheim haben viele gehofft: Wir sind nicht mehr im Ersten Weltkrieg und nicht mehr im Windschatten großer Mächten, die sich gegenseitig angreifen. Damals wurde diese alte kleine besondere Minderheit in der Wüste abgeschlachtet, ohne dass es jemand bemerkt haben wollte. Das würde nicht nochmal passieren. Aber wir haben [mit dem Angriff auf Arzach] gesehen: Es ist nochmal passiert. In einer anderen Form natürlich, aber es ist passiert. Die Urängste von Armenierinnen und Armeniern wurden hierdurch nochmal geweckt.“

AGBU Germany headquartered in Berlin is the first German Chapter of the Armenian General Benevolent Union (AGBU), the world’s largest non-profit organization devoted to upholding the Armenian heritage through educational, cultural and humanitarian programs across the globe. Headquartered in New York City, AGBU has an active presence in 31 countries and 74 cities.

 

AGBU Germany was founded in 2020 in the awareness of its responsibility towards the Armenians in Germany, Armenia, Artsakh, and in the Diaspora. Inspired by the unwavering determination of its mother organization AGBU founded in 1906, and in appreciation and recognition of its continuous achievements, the Chapter fits as a German link into the ranks of international AGBU Chapters as well as into the global Armenian nation.

Paris 1925, meeting of the AGBU Central Board, seated center, Boghos Nubar. Earliest photo available of the Central Board.
AGBU's Mission and History
vorschau leadership
AGBU Germany's Leadership